Gruppenfoto mit den Geehrten, Gewählten und dem Vorstand

Bei der gut besuchten Mitgliederversammlung des VfB Stolzenau konnte der 1. Vorsitzende Karsten Hahn 55 Mitglieder und 3 Gäste, darunter den Stellvertretenden Bürgermeister Heinrich Kruse im „Hotel zur Post“ begrüßen. Im Mittelpunkt der langen aber harmonischen Versammlung standen, neben dem Bericht des 1. Vorsitzenden, auch die Berichte der Sparten- und Übungsleiter/innen sowie Wahlen und Ehrungen.

Hahn berichtete, dass die Mitgliederzahl weiter konstant knapp über der 600er Marke liegt. Um diesen und neuen Mitgliedern (weiterhin) ein gutes Sportangebot zu bieten, ist auch der VfB, wie viele andere Sportvereine, immer an neuen Übungsleitern bzw. -leiterinnen interessiert. Momentan fehlt es insbesondere an Trainern und Betreuern im Jugendbereich Tischtennis und Fußball sowie beim Kinderturnen. An den Ausbildungskosten beteiligt sich der Verein bzw. übernimmt sie u. U. sogar ganz. Interessenten melden sich bitte unter 0176-30776070.

Nach dem positiven Kassenbericht von Kassenwart Fabian Witte, wurde der „Projektplan 2020“ beraten und auf das Jahr „2022“ fortgeschrieben. Der Projektplan beinhaltet die mittelfristige Planung und Umsetzung von Investitionen des VfB seit dem Jahr 2015 bis zum Jahre 2022. Mehr als geplant, konnte von den Vorhaben bereits umgesetzt werden und kommt den Mitgliedern, aber auch den weiteren Nutzern der Weserkampfbahn (Schulen, Feuerwehren, Privatpersonen) zu Gute. So wurde im letzten Jahr mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde Stolzenau der „in die Jahre“ gekommene und durch Vandalismus zerstörte Sitzunterstand in der Weserkampfbahn (in ehrenamtlicher Eigenleistung) komplett saniert.

In seinen Grußworten bedankte sich der Stellvertretende Bürgermeister Kruse bei den Mitgliedern des VfB für die auch im letzten Jahr erheblichen ehrenamtlich geleisteten Arbeiten. Zwar berichtete auch er, wie seine Vorgänger in den letzten Jahren, vom schlechten Kassenbestand der Gemeinde Stolzenau bzw. der Samtgemeinde Mittelweser. Er versprach aber, dass die Ratsmitglieder parteiübergreifend alles daran setzen, die bisher für die Vereine reservierten Gelder auch zukünftig zur Verfügung zu stellen. Der VfB-Vorsitzende bedankt sich für die Unterstützung der Politiker, die vereinsseitig seit längerer Zeit sehr positiv registriert wird.

Die Wahlen gingen schnell über die Bühne und brachten ausschließlich einstimmige Ergebnisse. So wurde Jürgen Heidtmann erneut zum 2. Vorsitzenden gewählt und geht in seine vierte Amtsperiode. Marion Hahn erhielt das Vertrauen als Schriftführerin und Stefanie Schmutzler-Kruse bekleidet weiterhin das Amt der Jugendwartin. Vakant bleibt leider der Posten des Pressewartes. Neue Kassenprüfer sind Wolf-Dieter Emme und Willi Bröckelmann.

Unter dem Tagesordnungspunkt Ehrungen wurden zunächst durch Erika Klijnstra die Absolventen des Deutschen Sportabzeichens ausgezeichnet. 

Anschließend wurden für langjährige Mitgliedschaften folgende Mitglieder und Ehrenmitglieder (EM) geehrt:

25 Jahre Mitgliedschaft: Mutter und Tochter Marie-Luise und Marie-Kristin Emme

40 Jahre Mitgliedschaft: Friedrich Plenge, Elisabeth Wiegmann, Ingrid Boß und (EM) Monika Bredau 

50 Jahre Mitgliedschaft: Peter Thäte

60 Jahre Mitgliedschaft: Karl-Heinz „Fitzi“ Siemann, Ehepaar Eva und (EM) Rainer Gaida

65 Jahre Mitgliedschaft: Klaus Homann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Datenschutz
Wir, VfB Stolzenau e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, VfB Stolzenau e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.