Siegerfaust:
Tobias Hippler vom
VfB Stolzenau
glänzte bei der
Bezirksrangliste.

Tobias Hippler vom VfB Stolzenau war bei der Bezirksrangliste in Seelze der erfolgreichste Tischtennisspieler aus dem Kreis Nienburg. Er sicherte sich den Titel bei den C- und B-Schülern ohne Niederlage.

In seiner Altersklasse gab er nur einen Satz gegen seinen Vereinskameraden Tobias Hahn ab. Bei den Älteren musste er in zwei Partien richtig kämpfen, behielt aber sowohl in der Vorrunde gegen Jannick Xu (Hannover) als auch in der Finalrunde gegen Arthur Rode (Schaumburg) mit 3:2 die Oberhand. Damit verwies er den favorisierten Ex-Stolzenauer auf den zweiten Rang. Hahn belegte in der Abschlussrechnung bei den C-Schülern einen guten vierten Platz.

Bei den B-Schülerinnen gelang es gleich drei Mädchen aus dem Kreis, die Platzierungsspiele um die Ränge eins bis sechs zu erreichen. Den Titel holte sich Michelle Kirchhoff (VfB Stolzenau). Sie musste zwar in der Vorrunde eine Niederlage gegen Alexandra Faix (Hannover) einstecken; das Ergebnis ging aber nicht mit in die Endrunde, da Faix nur um die Plätze sieben bis zwölf kämpfte. So konnte Kirchhoff die Finalrunde mit 5:0 Punkten als Siegerin beenden. Lorena Hainke (TV Jahn Rehburg) nahm als Gruppenerste ebenfalls zwei Siege mit in die Endrunde. Am Schluss war sie punkt- und satzgleich mit Joana König (Hildesheim). Da sie den direkten Vergleich aber verloren hatte, musste sie mit dem dritten Platz vorlieb nehmen. Den Erfolg in dieser Altersklasse komplettierte Lotta Rose (VfB Stolzenau) mit Rang sechs.

Bei den C-Schülerinnen verpasste Rose den Titel ganz knapp. Sie musste sich nur Faix geschlagen geben, die schließlich aufgrund des direkten Vergleichs die Nase vorn hatte. Lea Kirchhoff (VfB Stolzenau) konnte sich ebenfalls in der oberen Hälfte der Rangliste auf Rang fünf etablieren.

Bei den Mädchen wurde Nora Gabov (TV Jahn Rehburg) Vierte. Eine bessere Platzierung vergab sie bereits in der Vorrunde, als sie gegen die spätere Siegerin Lisa-Marie Overhoff (Hannover) zwar einen 0:2-Satzrückstand wettmachte, dann aber den Entscheidungssatz knapp verlor.

Weitere Platzierungen:
Schülerinnen C: 8. Lea Michel, 9. Lara Michel (beide SV GW Stöckse).
Schülerinnen A: 5. Lorena Hainke (TV Jahn Rehburg), 10. Michelle Kirchhoff (VfB Stolzenau).
Schüler A: 7. Marc Erdmann (VfB Stolzenau).
Mädchen: 8. Nele Puls, 9. Sabrina Dewenter (beide TV Jahn Rehburg).
Jungen: 10. Dwain Schwarzer (Holtorfer SV).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Datenschutz
Wir, VfB Stolzenau e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, VfB Stolzenau e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.