Bei der im März durchgeführten ordentlichen Mitgliederversammlung versammelten sich über 60 Vereinsmitglieder im Hotel „Zur Post“ in Stolzenau, um auch einen Teil des Vorstands turnusgemäß neu zu wählen.

Im Rückblick auf das vergangene Amtsjahr berichtete Karsten Hahn als scheidender Vorsitzender, dass vor allem in den Sparten Kinderturnen, Badminton und Fußball neue Mitglieder gewonnen werden konnten. Dies sind vor allem Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren. Diese haben einen Vereinsanteil von nun fast 40 %. Auch die Zusammenarbeit mit dem Förderverein Freibad sei besonders bei den durchgeführten Schwimmkursen der Stolzenauer Schulkinder sehr erfolgreich gewesen – diese wurden wegen des im letzten Jahr und immer noch geschlossenen Freibads Stolzenau im Steyerberger Waldbad durchgeführt. In diesem Jahr soll dieses Angebot erneut ermöglicht werden. Zur neuen Fußball-Saison wird es auch wieder eine Herren-Mannschaft geben. Im Herbst wird der VfB ein neues Sportangebot starten – unter der Leitung von Marcel Schiller wird eine Darts-Sparte aufgebaut.

Über diese und viele weitere attraktive Angebote informiert der VfB seit Jahresbeginn auf seiner neuen Homepage, die der verantwortliche Pressewart Marcel Schiller den anwesenden Mitgliedern vorstellte.

Neben dem 1. Vorsitzenden standen auch die Positionen der 2. Vorsitzenden, der Schriftführerin, der Jugendwartin und des Pressewartes zur Wahl. Als 2. Vorsitzende wurde Marion Hahn, als Schriftführerin Lydia Hetzel, als Jugendwartin Marie-Kristin Emme und als Pressewart Marcel Schiller im Amt bestätigt. Für die Wahl des 1. Vorsitzenden des VfB Stolzenau zeichnete sich bereits im Vorfeld ab, dass eine Nachfolge für Karsten Hahn nur schwer zu finden sei. So erklärte sich bis zum Abend der Mitgliederversammlung kein Vereinsmitglied bereit, den Vereinsvorsitz zu übernehmen.

2. Vorsitzende Marion Hahn bedankte sich in ihrer Rede bei Karsten Hahn, der den VfB Stolzenau 9 Jahre als 1. Vorsitzender mit viel Engagement, Leidenschaft und Herzblut geführt hat. „Du hast das Amt nicht einfach ausgeführt, sondern Du brennst und lebst für den VfB Stolzenau“ – so Marion Hahn gegenüber ihrem Schwager. Er sei jemand, der fast jedes der über 650 Vereinsmitglieder persönlich kennt. Als Dankeschön überreichte sie einen Gutschein für seine 2. Heimatstadt München, mit dem Theater, Musical oder andere Events besucht werden können und einen Glas-Quader mit dem Logo des VfB.

Karsten Hahn bedankte sich in seinem Rückblick bei den vielen Personen, die in den letzten Jahren den Verein geprägt haben. Einen Verein wie den VfB könne man nur gemeinschaftlich und mit Sportsgeist führen. Positiv sei die Entwicklung der Mitgliederzahlen – er ist 2014 mit 600 Mitgliedern gestartet und höre nun mit über 650 Mitgliedern auf – und das trotz der Corona-Pandemie, in der zahlreiche Angebote des VfB zeitweise nicht stattfinden konnten. Ein besonderes Highlight seien die Feierlichkeiten zum 10jährigen Bestehen des VfB im Dezember 2019 gewesen. Er bedankte sich zuletzt bei seiner Frau Maren, die ihm häufig mit Rat und Tat unterstützt hat. Stolzenaus Bürgermeister Heinrich Kruse dankte dem VfB Stolzenau für seine herausragende Arbeit. Der ehrenamtliche Einsatz sei für die Gemeinde sehr wichtig. Er sagt zu, dass er und der Gemeinderat jederzeit für die Anliegen des VfB ein offenes Ohr haben und sagte Unterstützung zu.


Folgende Ehrungen wurden vorgenommen:

30. SportabzeichenMarlis Bröckelmann
25 Jahre MitgliedschaftJürgen Götzen, Marion Hahn, Edith Herrmann, Frank-Christian Hofmann
40 Jahre MitgliedschaftHeidi Tegtmeier, Rayan Leif Tegtmeier, Fabian Witte, Michael Zander
50 Jahre MitgliedschaftDetlev Heuvemann
60 Jahre MitgliedschaftMartin Plinke, Karen Wehrenberg
70 Jahre MitgliedschaftMarlis Saar

Galerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Datenschutz
Wir, VfB Stolzenau e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, VfB Stolzenau e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.